WANN & WO DER BÜCHERKOFFER AUSGEPACKT WIRD …

2020

am 20.11. ab 09:00: 24 Stunden Lyrik!

 

Hier der LINK zum Livestream:  https://bit.ly/2IPFYbu

24.11.2020 / 19:00 / im virtuellen Hörsaal »Deutschcafé« der Universität Antwerpen

Lesung & Werkdialog mit Marlen Schachinger / eine Veranstaltung des ÖKF Brüssel!

 

Um daran teilzunehmen:

  1. Google Chrome laden (neue Version)
  2. diesen Link zum Einstieg benutzen: https://eu.bbcollab.com/guest/fcaa5dbb8021445594c0e7e9dae868fd
  3. eigenen Namen eintippen
  4. durch Audio- und Videotests klicken, verneinen, dass man dieses Seminar leiten will
  5. virtuellen Hörsaal betreten, teilnehmen, zuhören & diskutieren

Sollte 1-5 nicht funktionieren: »Hilfe!« brüllen. Tunlichst schriftlich in einer iMessage-Nachricht/Mail … 

1.12.2020 / 19:00 / Wien - online

Marlen Schachinger, Sara Milena Schachinger, Angelika Stallhofer und Julia D. Krammer präsentieren die Buchpublikation »Fragmente: Die Zeit danach« in 7-Minuten-Kürzestlesungen und stehen ihrem Publikum Rede und Antwort für alle Fragen nach dem Projekt »Arbeit statt Almosen«

 

Moderation: Julia D. Krammer

 

Im Rahmen der FAMULUS Caféhaus-Lesungen! 

 

Ort:

Quentin Kaffeebar

Kaiserstraße 96

1070 Wien

 

14.12.2020 / 20:00 / Kleinbaumgarten

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

14.12.:

Yuval Noah Harari »21 Lektionen für das 21 Jahrhundert« / J. G. Seume »Spaziergang nach Syrakus«

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net

Archiv 2020

20.01.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

 

20.1.2020:

Einzelvorstellungen (je 30 Minuten): Gerhart Hauptmann »Bahnwärter Thiel« / Kleist »Der zerbrochene Krug« / Thomas Bernhard »Frost« / Terry Pratchett »Ein gutes Vorzeichen« / Christine Lavant »Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus« / Hemingway »Fiesta«

 

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net

 

23.01.–25.01. / BERLIN

Im Rahmen der Ausstellung »ZEIT FÜR FRAGMENTE« bietet »Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart« Schreibworkshops mit der österreichischen Literatin Marlen Schachinger an

 

23.01.2020 / 18:00: Perspektivwechsel mit Marlen Schachinger:  

Moderne Kunst im Kreuzfeuer 

Zur Ausstellung Zeit für Fragmente. Werke aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie (9. 11. 2019 – 4. 10. 2020)

Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin 

Der Künstler Marcel Duchamp sagte 1934 zur Schriftstellerin Anaïs Nin, ihre Zeit sei ›eine für Fragmente‹. Rund 90 Jahre später findet die österreichische Literatin und

Literaturwissenschaftlerin Marlen Schachinger, Fragmente sind  Teil des Lebens in einer Welt, deren Zeit voran eilt. Im Dialog mit Claudia Ehgartner spricht Marlen Schachinger über Momentaufnahmen des Seins, über Postings und Erinnerungsfragmente, Wahrnehmungssplitter. Ein Dialog, der um die zahlreichen fragmentarischen Entwürfe kreist, die unser aller Dasein stets aufs Neue ins Wanken zu bringen drohen.

 

25.01.2020: 11:00–17:00: Schreibwerkstatt mit Marlen Schachinger

Miniaturen 

Zur Ausstellung Zeit für Fragmente. Werke aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie (9. 11. 2019 – 4. 10. 2020)

Inspiriert durch die Ausstellung »Zeit für Fragmente« verfassen die Teilnehmer*innen

eigene Miniaturen zu Erinnerungs- und Zeitfragmenten oder zu Gedankensplittern. Die Inputs und Übungen der Literatin und Dozentin Marlen Schachinger unterstützen dabei den kreativen Flow. Werkdialoge auf Augenhöhe ermutigen, sich auf neue Anregungen und weitere Bearbeitungen der entstandenen Miniaturen einzulassen.

Geeignet für alle Literaturinteressierten, unabhängig von Vorkenntnissen. Bitte Stift, Notizbuch und Laptop mitbringen!

 

Ort:

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart

Invalidenstraße 51, 10557 Berlin-Tiergarten

17.02.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

 

17.02.:

Henry James »Tagebuch eines Mannes von 50 Jahren« / Peter Handke »Kindergeschichte«

 

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net

 

28.02.2020 / 10:00-18:00 & 19:00–21:00 / WELS

»Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.«

Jean Paul (1763 – 1825)

 

 

 

10:00-18:00 / vor & im Welios:

Der neue Wissensbus hält Einzug in Wels und verstärkt das Angebot der Städtischen Bücherei durch seine Mobilität. Über 8.000 Bücher sowie multimediale Medienboxen (Bücher, Hörbücher, DVDs) zu speziellen Themen finden in ihm Platz. Die Auftaktveranstaltung ermöglicht nicht nur die Besichtigung des neuen »Wissensbusses«, sondern obendrein darf Lektürewissen im »Bücherfünfkampf« im Welios erprobt werden! An diesem Tag unterstützt die Stadt alle Neugierigen mit einem freien Eintritt in die derzeitige Sonderausstellungdes Welios mit dem Titel »Superhirn«.

 

19:00 Uhr / Welios:

Die Städtische Bücherei Wels weiht ihren neuen Bücherbus als »WISSENSBUS« ein und lädt mit Christian Jahl, Vorsitzender der Büchereien Wien, und Marlen Schachinger zum Diskurs über Chancen und Möglichkeiten von Buchräumen als Treffpunkte im öffentlichen Raum ein. 

 

Ort:

Welios, Welios Platz 1, 4600 Wels

09.03.2020 / WIEN

 

Sprache & Macht: Lesung zum Frauentag. Moderation & Organisation: Helga Pregesbauer.

Mit Gertraud Klemm, Daniela Meisel, Helga Pregesbauer, Ruth Aspöck und Marlen Schachinger.

 

Literaturhaus Wien,

Zieglergasse 26A

1070 Wien

ABGESAGT: 16.03.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

 

16.03.:

Bram Stoker: »Dracula«

 

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net 

 

ABGESAGT: 17.03.2020 / 19:30 / LINZ /

Lesung aus den »Kosovarischen Korrekturen« im Linzer Stifterhaus. Gemeinsam mit Sabine Scholl, die an diesem Abend ihren Roman »O« vorstellen wird.

 

StifterHaus

Adalbert-Stifter-Platz 1,

4020 Linz

ABGESAGT: 1.–3.4. / KOSOVO

Ich habe die Freude und Ehre die jungen Lektor*innen in den Balkanländern zu besuchen, um mit ihnen Literaturvermittlung und Sprachspiel zu studieren.

 

Im Rahmen dieses Workshops werden wir einige 15-Minuten-Schreibübungen in Theorie und Praxis kennenlernen, die in der Lehre ebenso zum Wissenserwerb, zur Motivation sowie zur Auflockerung einzusetzen sind, die zum Sprechen ermutigen und eigenständiges Formulieren fördern. Ein Erfahrungsaustausch rundet das Seminar ab.

Marlen Schachinger, Literatin und Literaturwissenschafterin, lehrt seit 1999 »Literarisches Schreiben« am Institut für Narrative Kunst sowie an der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft. Ihre Doktorarbeit widmete sie dem Thema »Werdegang« und untersuchte dafür Schreibstudiengänge in Europa und den USA. Ihre jüngste Publikation, »Kosovarische Korrekturen. Versuch über die Wahrheit eines Landes«, erschien 2019. (www.marlen-schachinger.com) 

7.4.2020 / 20:00 / ONLINE

Ich lese am 7. April im Rahmen der ersten täglichen Live-Literaturveranstaltung in Österreich im virtuellen Raum des Literaturhauses Salzburg!

 

Das Literaturhaus Salzburg sendet täglich um 20 Uhr  auf

 

https://www.facebook.com/LiteraturhausSalzburg/

 

 extra Lesungen von österreichischen Autorinnen und Autoren live – bis zum Ende der Krise!

 

Seid online mit dabei, lauscht, stellt Fragen im Chat, auf dass wir miteinander ins Gespräch kommen!

 

 

 

MIT DABEI DIE KOLLEG*INNEN:

Donnerstag, 26. März: Lucia Leidenfrost

Freitag, 27. März: Raoul Eisele

Samstag, 28. März: Irene Diwiak

Sonntag, 29. März: Mieze Medusa & @Markus Köhle

Montag, 30. März: Birgit Birnbacher

Dienstag, 31. März: Ellen Dunne

Mittwoch, 1. April: Stefanie Sargnagel (angefragt)

Donnerstag, 2. April: Helena Adler

Freitag, 3. April: Martin Beyer

Samstag, 4. April: Nava Ebrahimi

Sonntag, 5. April: Regine Koth Afzelius

Montag, 6. AprilGudrun Seidenauer

Dienstag, 7. April: Marlen Schachinger

Mittwoch, 8. April: Elias Hirschl

Donnerstag, 9. April: Caca Savic

Freitag, 10. April: Barbi Markovic

Samstag, 11. April: Vladimir Vertlib

Sonntag, 12. April: Barbara Zeman

Montag, 13. April: Ursula Poznanski

Dienstag, 14. April: Katharina Johanna Ferner

 

 

14.04.2020 / 20:00 / ZOOM-Meeting

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

 

14.04.:

Bram Stoker »Dracula«, Tolkien »Der kleine Hobbit«

 

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG & Kontakdaten UNTER: office@ink-noe.net

18.05.2020 / 20:00 / ZOOM-MEETING

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

 

18.05.:

Mary Shelley »Frankenstein«

 

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG & Kontaktdaten via: office@ink-noe.net

 

15.06.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN – ONLINE

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

 

15.06.:

Maria Lazar »Leben verboten«

 

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net

03.6–05.06.20 / 19:00 / GROSSRUSSBACH

»SPANNUNGSBOGEN«

Jede*r bemerkt ihn, ob er da ist oder fehlt. Aber wie ›macht‹ man ihn, diesen sagenhaften Spannungsbogen, der bewirkt, dass Seite um Seite gewandt, Folge um Folge verschlungen wird? Eine spannende Entdeckungsreise mit der Literatin Marlen Schachinger durch diverse Strukturelemente, welche Spannung etablieren und stützen. Unabhängig von der Gattung, denn keine kommt ohne ihn aus – sei es nun in Kurzgeschichten, Romanen oder Genreliteratur wie Krimi, Thriller, Horror oder Fantasy oder in den Varianten des Dramas, im Essay oder Pressetext, im Sachbuch.

Während dieses Schreibworkshops erarbeiten sich die Teilnehmer*innen anhand eigener Texte ein Know-how dieser Techniken. Geeignet für alle Literaturinteressierten, unabhängig von Vorkenntnissen. Bitte um Stift, Notizbuch und Laptop! Wer mag, kann gerne auch eigene Arbeitsprobe mitbringen (max. 18.000 Zeichen inkl. Leerzeichen).

 

Termin: Freitag, 03.06.2020, 19:00 Uhr – Sonntag, 05.06.2020, 12:00 Uhr

Referentin:

Dr.in Marlen Schachinger, Autorin & Dozentin am Institut für Narrative Kunst NÖ, www.marlen-schachinger.com

Teilnahmebeitrag: 160,- € bzw. 155,- € mit BildungshausCard

Anmeldung bis 10.3.2019 f.Knittelfelder@edw.or.at

Begrenzte Teilnehmer/innenzahl!

 

16.06.2020 / 19:30 / LAA/THAYA

32 mal lesend reisen

 

Marlen Schachinger liest am 16. Juli im Schüttkasten in Laa/Thaya. 32 Interessierte sind als Gäste gegen Voranmeldung zugelassen.

 

Lesungen im Internet waren nicht das Wahre, weder für das Publikum noch für die Autor*innen: Der Austausch fehlte, der direkte Kontakt, das ins Gespräch kommen. Wer den realen und lebendigen Dialog über Literatur misste, hat nun die einmalige Gelegenheit eine Covid-19-Lesung gegen Voranmeldung am 16. Juli mitzuerleben. 

 

Auch um nachvollziehbar aufzuzeigen, wie schwierig die Umsetzung einer adäquaten Lesungsform im Kulturbereich aufgrund der nötigen Covid-19-Maßnahmen ist, hat sich das INK NOE gemeinsam mit dem BuchLAAden dazu entschlossen, im Schüttkasten in Laa a. d. Thaya eine Lesung Marlen Schachingers anzusetzen. Nach einer Einführung durch Michael Lehner, reisen die Zuhörer*innen lauschend in eineinhalb Stunden nach Kuba und in den Kosovo, bevor sie sich auf eine Wanderung durch die Welt der österreichischen Berge begeben. Veröffentlichtes wie Unveröffentlichtes steht also an diesem spannenden Lesungsabend auf dem Plan.

 

Rund 32 Personen, die sich zuvor über office@ink-noe.net anmelden, um eine Eintrittskarte zu erstehen, sind zu dieser Veranstaltung zugelassen. Die ungenaue Anzahl ist der Regelung geschuldet, dass Gruppen bis zu vier Personen auf eigene Verantwortung ohne trennenden Meterabstand nebeneinander sitzen dürfen. Ansonsten ist der Saal aus Sicherheitsgründen einzeln und mit Maske zu betreten und ebenso wieder zu verlassen. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts »Arbeit statt Almosen« gefilmt werden, der Dokumentarfilm wird im Herbst dieses Jahres noch fertiggestellt.

 

Ort:

Schüttkasten Laa/Thaya

Kirchenplatz 18

2136 Laa a. d. Thaya

 

Anmeldung: office@ink-noe.net

Eintritt: € 12,– (Einzelperson) /

Zweiergruppe: € 22,–/ Dreiergruppe: € 32,– / Vierergruppe: € 40,–

 

Einlass: ab 19:00 Uhr

 

20.07.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN – ONLINE

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

20.07.:

Elizabeth Bowen »In der Hitze des Tages« 

 

17.08.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN – GARTEN 

LESEN MIT LITERATIN 

17.08.:

Émile Zola »Das Paradies der Damen«

15.09. / 19:30 / LINZ /

Lesung aus den »Kosovarischen Korrekturen« im Linzer Stifterhaus. Gemeinsam mit Sabine Scholl, die an diesem Abend ihren Roman »O.« (Sezession Verlag) vorstellen wird.

 

Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen wird eventuell begrenzte  Platzwahl bestehen. Eine rechtzeitige Anmeldung könnte sinnvoll sein.

 

Moderation: Jana Volkmann

 

StifterHaus

Adalbert-Stifter-Platz 1,

4020 Linz

 

14.-18.09. /NÖ & OÖ

Literatur in der Schule!

 

20.09.2020 / 19:00 / WIEN

Maria Lazars »Leben verboten!« im Theater Nestroyhof, Nestroygasse 1.

Eine Veranstaltung des Verlags »Das vergessene Buch« mit dem Verleger Albert Eibel, dem Germanisten Johann Sonnleitner, der Schauspielerin Anne Bennent  und Marlen Schachinger.

Begrenzte Plätze!

 

21.-24.09. /SALZBURG & NÖ

Literatur in der Schule!

28.09.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

21.09.:

Alexandre Dumas »Die drei Musketiere«

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG & Kontaktdaten: office@ink-noe.net

 

11.10.2020 / 11:00–18:00 / LAMBACH

Tag der Literatur:

Das Festival »Tag der Literatur« bietet parallel in fünf Räumen eine ansprechende Mischung aus Lesungen, Dialogveranstaltungen, Workshops und Dokumentarfilm für Literaturbegeisterte jedweden Alters.

 

ORT:

bildungshaus ProDiagonal

 sand 13

4650 lambach

 

Tickets: marlen.schachinger@A1.net oder 

via ProDiagonal: +43 699 126 669 74, office@prodiagonal.at;  

Bitte sogleich erwerben, da aufgrund von Covid-19 nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung stehen! Abgesagt wird nicht – aber sorgsam mit der Situation umgegangen!

 

 

Detailliertes Festivalprogramm:

 

11.10.2020 / 19:00 / WELS

ÖSTERREICH-PREMIERE:

 

In der Doku »Arbeit statt Almosen« im Programmkino Wels erzählen österreichische Literaturschaffende von A wie Corinna Antelmann über G wie Andrea Grill und P wie Karin Peschka, über S wie Marlen Schachinger und ihrer Tochter Sara-Milena Schachinger bis zu W wie Renate Welsh von ihrem Arbeitsleben.

 

Nicht nur aus dem Nähkästchen wird dabei geplaudert, das wäre den 25 Literatinnen viel zu moderat, denn sie haben sich zusammengeschlossen, um klarzumachen, dass es schon lange ›5 vor 12‹ ist! Wenn sich nicht bald in der Kunst- und Kulturlandschaft Österreichs Wesentliches ändert, wird die ›Kulturnation Österreich‹ einzig in fein gezuckerten Sonntagsreden der Politik existieren; und auch weiterhin allzu gerne die Geschichte dieses Begriffs vergessen.

 

Detailliertes Festivalprogramm: www.prodiagonal.at sowie www.marlen-schachinger.com/aktuell-arbeit-statt-almosen/

 

Ort: 

Programmkino Wels Gemeinnützige GesmbH

Pollheimerstr. 17

A-4600 Wels 

 

Tickets: 

Festivalpass für alle Veranstaltungen von 10:00 bis 21:30: € 45 

bzw. Ticket für eine Einzelveranstaltung € 10 
Kinder, Jugendliche & Arbeitslose: Festivalpass € 20 / Ticket für Einzelveranstaltungen € 5

Bitte sogleich erwerben, da aufgrund von Covid-19 nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung stehen!

ProDiagonal: +43 699 126 669 74, office@prodiagonal.at;

Programmkino: +43 7242 267 03,  +43 660 600 000 00, office@programmkinowels.at

18.10.2020 / MISTELBACH

Hexen-Hallamasch!

 

Ein Erzähltheater- und Literatur-Nachmittag am Kirchenberg in Mistelbach für Kinder und Junggebliebene!

 

Mit Marlen Schachinger, Martina Pürkl, Veronika Goller, Liz Schiller und Cordula Nossek. Eine Veranstaltung im Rahmen der Puppentage Mistelbach.

19.10.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

19.10.:

Jaroslav Kalfar »Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt« / Bohumil Hrabal »Hochzeit im Hause«

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net

29.10.2020 / 19:30 / SCHÄRDING

Werkdialog: Ausgehend von den »Kosovarischen Korrekturen« flanieren wir an diesem Abend durch die Literatur Marlen Schachingers, machen Halt bei »Fragmente: Die Zeit danach« und dem Dokumentarfilm »Arbeit statt Almosen«, sprechen über Romane wie »denn ihre Werke folgen ihnen nach«, »Martiniloben«, »Requiem« und »Albors Asche« .

 

Aufgrund von Covid-19 wurde der Lesungsort (ehedem Stadtbücherei Schärding) verlegt:
Schloßgalerie

Schloßgasse 7 / 2. Stock
4780 Schärding

08.11.2020 / 18:00 UHR (EINLASS) / WIEN / ABGESAGT

Filmvorführung in Anwesenheit der Autorinnen mit Publikumsidskussion.

 

 

 Filmpräsentation im Rahmen der

»Kritischen Literaturtage«, 

KunstSozialRaum Brunnenpassage

Brunnengasse 71/Yppenplatz

1160 Wien

10.11.2020 / 09:00-17:15 / SALZBURG - ABGESAGT!

»Sprachkompetenz & Lesefreude«:

 

Seminar mit Marlen Schachinger im Rahmen der Lehrer*innen-Fortbildung an der Pädagogischen Hochschule Salzburg, Akademiestr. 23 

 

14.11.2020 / 19:00 / WIEN – VERSCHOBEN!

Filmvorführung in Anwesenheit der Autorinnen Marlen Schachinger und Silvia Hlavin, mit anschließender Publikumsdiskussion!

 

Werkl im Goethehof,

Schüttaustraße 1-39/6/R02

1220 Wien

 

Eintritt: € 10,–

 

Sitzplatzreservierung & Ticketkauf:

reservierung@werkl.org

 

Covid-bedingtes, begrenztes Kontingent an 30 Sitzplätzen!

16.11.2020 / 20:00 / KLEINBAUMGARTEN – ABGESAGT!

LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin  zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

16.11.:

Marlen Schachinger »Albors Asche«

ORT: 2154, Kleinbaumgarten 31

ZEIT: 20:00 Uhr bis … VORANMELDUNG ERBETEN UNTER: office@ink-noe.net

22.11.2020 / 14:00 / EGGENBURG – VERSCHOBEN?

 

 

Filmpräsentation mit Publikumsdiskussion

 

AM PODIUM:

Corinna Antelmann, Cordula Nossek, Marlen Schachinger